Aachen SeptemberSpecial 2019

Kulturfestival für Groß und Klein

Die Studentenstadt im Dreiländereck hat mehr als nur die Nähe zu Belgien und Holland, einen schönen Dom oder Printen zu bieten. Vom 19. bis 22. September bietet das SeptemberSpecial über vier Tage und fünf Plätze verteilt auch in diesem Jahr eine bunte Mischung aus Kultur und Unterhaltung. Ob Rock- oder Soulmusik, ein Dinner auf dem Riesenrad oder Kinderschminken, an diesem Wochenende ist für jeden was dabei.

Die Eröffnungsshow „Aachen Hausgemacht“ gibt den Besuchern einen Vorgeschmack auf das vielfältige Programm, das sie noch erwarten wird. Unter dem Motto „Hausgemacht“ begeistern Live Musik, Modeshows und Vorführungen das Publikum ab 19:30. Ein Wochenende voller Musik und gutem Essen kann beginnen.

Kultur

Zu guter Musik gehört auch gutes Essen. Davon gibt es am Katschhof reichlich. Hier wird eine kulinarische Vielfalt internationaler sowie heimischer Spezialitäten angeboten. Wer sich auf eine ganz besondere kulinarische Reise begeben möchte, kann sich zu einem Gala-Abend auf dem Riesenrad am Mittwoch um 19 Uhr anmelden. Diese Reise kann am Mittwoch morgen um 10 Uhr mit Frühstück auf dem Riesenrad fortgeführt werden. Während die Großen das besondere Ambiente der Stadt Aachen mit leckerem Essen genießen, ist natürlich auch für die kleinen Gäste gesorgt. In der Kinderbastelwerkstatt werden die Kinder am Sonntag Nachmittag betreut und können ihrer Fantasie beim Basteln und Malen freien lauf lassen.

Das AachenSeptemberSpecial verspricht internationales Unterhaltungsprogramm, und hält sich auch an dieses Versprechen. Ab 12 Uhr am Samstag finden die Traditionen des britischen Rushbearing Festival in Aachen statt. Zur Feier der 70 jährigen Zusammenarbeit der Städte Aachen und Halifax treten außerdem Cart-und Dance Teams auf.

Wer glaubt, dass das SeptemberSpecial gar nicht mehr bieten kann, hat sich getäuscht. Am Sonntag findet um 11 Uhr ein Solidaritätslauf für Langzeitarbeitslose Stadt. In und um Aachen herum gibt es viele Organisationen, die sich für Betroffene einsetzen und deren Mitmenschen über das Thema informieren möchten. Mit dem Solidaritätslauf soll die Aufmerksamkeit und Motivation der Mitmenschen erregt werden, sich dem Thema anzunehmen und sich darüber zu informieren.

Musik

Wer sich von den kulinarischen Reisen erholt hat, wird von der studentischen Musicalgruppe auch schon zum nächsten Abenteuer eingeladen. Mit Aufführungen aus klassischen Musicals wie Hairspray oder aktuellen Hits wie Hamilton, möchten die ehrenamtlichen Mitglieder der Gruppe Musicalliebhaber am Samstag um 15.30 Uhr im Elisengarten zusammenbringen. Außerdem treten im Elisengarten unter anderem die heimische Big Band Nütheim-Schleckheim, am Samstag um 13 Uhr, und die Gewinner des AfroPop Awards 2018 Mokoomba am Freitag um 20.30 Uhr auf. Diese sind nur zwei der vielen aufregenden Künstler, die am Elisengarten am Wochenende auftreten.

Auch auf den übrigen drei Bühnen, am Markt, am Tempelgraben und am Münsterplatz, finden sich internationale und heimische Künstler wieder. Das Programm am Markt geht nach der Eröffnungsfeier weiter zb. am Freitag Abend ab 20 Uhr mit einem Rudelsingen. Wer anstatt selbst zu singen lieber zuhört, hat die Möglichkeit am Samstag um 20 Uhr dem Aachener Rapper MoTrip zu zu hören. Das SeptemberSpecial verspricht seinen Besuchern Vielfalt, und diese bekommen sie auch. Für diejenigen, die noch nicht das Richtige gefunden haben geht es weiter zum Tempelgraben. Dort sorgt SAMA`, eine der ersten weiblichen palästinischen DJ‘s, am Freitag um 18 Uhr mit Elektro Musik für Stimmung. Zwischen Elektro und Funk-Pop wird am Tempelgraben auch der Indie-Rock Fan fündig. Am Münsterplatz treffen Party und Jazz Fans aufeinander. Zu den Highlights zählen hier zunächst das Acapella Ensemble Fünflinge-Pure Vocals am Sonntag um 17.30 Uhr. Außerdem tritt das Schülertrio TIL am Sonntag um 15.15 am Münsterplatz auf.

Text: Thea Schuster

Bild: Impressionen Aachen September Special (c) Andreas Steindl