Apps für Studenten

Apps für Studis – Das brauchste!

Published On Mai 1, 2016 | By redaktion | Campus, Web

Cringle – Haste mal ne Mark?
Du willst eine spontane WG-Party feiern, hast aber keine Kohle dabei, um dich an dem gemeinsamen Topf für die Getränke zu beteiligen? Über den Bezahldienst Cringle können Beträge bis zu 100 Euro unkompliziert per Smartphone an Freunde überwiesen werden.

Flatmate – Die Kosten immer im Blick
Apropos WG. Die App Flatmate hilft dir und deiner Wohngemeinschaft die Kosten auf den Cent genau untereinander zu teilen und die Abrechnung für euch so einfach wie möglich zu machen. Ideal für Pedanten und Verpeiler.

Timetable – Stundenplan für die Uni
Wann? Wie? Wo? Was? An der Uni kann man schnell mal den Überblick verlieren, welche Vorlesung und welches Seminar denn gerade zu besuchen ist. Hier hilft die App Timetable, in der nicht nur der Stundenplan, sondern auch Klausurtermine eingepflegt werden können.

Jodel – Was geht aufm Campus?
Mithilfe von Jodel kannst Du Nachrichten und Bilder von Kommolitonen deiner Uni auschecken wie Neuigkeiten, Erlebnisse, Grüße, Witze Events und was eben sonst so getalkt wird. Der Austausch erfolgt anonym, eine Anmeldung oder ein Profil sind nicht erforderlich.

Tinder – Dates zusammenwischen
Auch da Zwischenmenschliche darf im Studium nicht fehlen. Selbstverstänlich gibt es auch dafür kleine Helferlein für die Hosentasche. Einer der bekanntesten Datingdienste dürfte Tinder sein. Hier swipst Du solange nach links oder rechts bis du deine Tinderella / Tinderboy gefunden hast.

saar-scene – Das total umsonste Popkulturmagazin unterwegs
Damit Du ja nichts verpasst, gibt es den neuesten Scheiß aus der Region natürlich auch als App. Verpasse so keinen Termintipp mehr und sei auch sonst sekündlich darüber informiert, was im Saarland so abgeht.

Text: Markus Brixius Bild: Dirk Forster

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten (z.B. zum Amazon Partnerprogramm). Das bedeutet, dass zwischen 3% und 10% des Wertes Deiner Einkäufe bei dem Anbieter zu dem der Link geschaltet ist, uns gutgeschrieben werden. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir auch weiterhin Inhalte ohne Bezahlschranke kostenlos anbieten können. Danke für Deine Unterstützung!

About The Author

Das total umsonste Popkulturmagazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.