black panther

Black Panther – Viel diskutierter Marvel-Film

Bei diesem Marvel-Film, dem ersten Blockbuster mit fast ausschließlich schwarzen Hauptdarstellern, scheiden sich die Geister. Die einen sind hin und weg, die anderen behaupten, im Kino drei Mal eingenickt zu sein. Was stimmt nun?
Erst einmal zur Story: Prinz T’Challa (Chadwick Boseman) ist der neue Thronfolger in Wakanda, einem verborgenen Land in Afrika, und sogleich ist nicht nur das Schicksal seines Landes, sondern das der ganzen Welt bedroht. T’Challa, der der Superheld Black Panther und damit der Beschützer von Wakanda ist, hat alle Hände voll zu tun und keine Zeit, sich an seine neue Rolle zu gewöhnen. Er muss sich mehreren Herausforderern stellen und den größten Schatz seines Landes beschützen.
„Black Panther“, dessen Soundtrack teils von dem Komponisten Ludwig Göransson und teils vom genialen Kendrick Lamar stammt, ist – ganz typisch für Marvel – mit zahlreichen Action- und Martial Arts-Sequenzen garniert, aber auch tiefgründigen Dialogen. Wer dabei einschläft, ist selbst schuld.

Text: Peter Parker Bild: Marvel