Dirty Projectors – Mehr ist hier mehr

Weniger ist oftmals mehr – von diesem Spruch halten die Dirty Projectors nichts, hört man sich ihre fünfte Scheibe “Bitte Orca” an. Wer keinen Bock auf eklektizistische Kunststudentenmusik hat, wird diese Scheiben heiß und innig hassen. Rhytmuswechsel kollidieren mit Tempiwechsel in einem Takt, Falsettchöre treffen auf Folkgesumme und Schrammelgitarren zersägen perlende Harfenklänge. Nix für schwache Nerven, das da.

Text: Fred Scholl Bild: Domino

www.dirtyprojectors.net

https://www.youtube.com/watch?v=lrMZTvaWxgw