Frau Doktor – Hörenswertes Comeback

Die zehnköpfige Formation Frau Doktor aus Wiesbaden existierte zwischen 1995 und 2010. Inzwischen hat man sich reformiert und das insgesamt fünfte Studioalbum „Onkel Punk“ eingespielt. Stilistisch ist man seinen Wurzeln aus Ska, Rocksteady, Soul und Punk treu geblieben. Unter den insgesamt 12 Stücken befinden sich vorwiegend Eigenkompositionen, die in punkto Qualität keine Vergleiche mit früheren Aufnahmen zu scheuen brauchen. Nicht nur „F.R.A.U.D.O.K.T.O.R.“ strotzt vor Selbstbewusstsein, sondern auch die restlichen 11 Stücke überzeugen je nach stilistischer Ausrichtung, wie z.B. das Reggae-lastige „Hängematte“ voll und ganz. Mit den zwei Covern „She´s The One“ (Karl Wallinger) und „Birk´s Works (Dizzy Gillespie) sowie dem amerikanischen Traditional „Wayfaring Stranger“ beweisen Frau Doktor zudem guten Musikgeschmack. Dank ihrer überzeugenden Bläserfraktion melden sich die Hessen eindrucksvoll zurück. Und auch ihre nach wie vor alltagstauglichen Texte mehren die Vorfreude auf die kommenden Live-Shows der Bigband.

Text: Frank Keil Bild: PR

Frau Doktor „Onkel Punk“ (Rookie Records/Indigo)
https://fraudoktor.de/