gladbeck

Gladbeck – Bankräuber als Medienstars

Published On April 23, 2018 | By redaktion | Filme, Tipps

Preis: EUR 13,99
Ein „ganz normaler Banküberfall“ eskaliert, weil die Polizei sich stümperhaft anstellt. So geschehen im August 1988, als die Kriminellen Hans-Jürgen Rösner und Dieter Degowski eine Bank in Gladbeck überfallen.
„Gladbeck“ beruht auf dieser wahren Begebenheit.
Drei Tage waren Rösner (Sascha A. Geršak) und Degowski (Alexander Scheer) mitsamt Geiseln auf der Flucht. Dabei wurden sie von der Polizei, geleitet von KD Friedhelm Meise (Ulrich Noethen), und einer Heerschar an Journalisten verfolgt. Letztere ließen jegliche Distanz vermissen und stilisierten dank ihrer Berichterstattung Rösner und Degowski zu Medienstars hoch. In der deutschen Geschichte ein nahezu einmaliges Ereignis.
Basierend auf einem Drehbuch von Holger Karsten Schmidt hat Regisseur Kilian Riedhof diesen Zweiteiler für die ARD gedreht, der diese Ereignisse Revue passieren lässt. Dabei konnte er auf reichlich dokumentarisches Material zurückgreifen – etwa Ausschnitte aus der „Tagesschau“ von damals. Großartig!

Text: Peter Parker Bild: ARD

Information!
„Gladbeck“ (Polyband)
daserste.de/unterhaltung/film/gladbeck/index.html

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten (z.B. zum Amazon Partnerprogramm). Das bedeutet, dass zwischen 3% und 10% des Wertes Deiner Einkäufe bei dem Anbieter zu dem der Link geschaltet ist, uns gutgeschrieben werden. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir auch weiterhin Inhalte ohne Bezahlschranke kostenlos anbieten können. Danke für Deine Unterstützung!

About The Author

Das total umsonste Popkulturmagazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.