Hanna Svensson: Blutsbande

Krimiserie mit Überraschungen

Hanna Svensson (Marie Richardson) steht bei der Polizei auf dem Abstellgleis. Sie soll bald in Rente gehen. Dann jedoch wird ihr Liebhaber, ein Kollege, entführt. Sie, die eigentlich nur noch in der Abteilung für Wirtschaftskriminalität arbeiten soll, kämpft dafür, bei den Ermittlungen mitwirken zu können. Diese gestalten sich als schwierig, da nicht klar ist, welche Seite der beiden rivalisierenden Motorradgangs ihren Freund und Kollegen entführt hat.

So beißt sich Svensson mit ihrem Partner Björn (Magnus Krepper) an diesem Fall die Zähne aus, zumal ihnen mit der Zeit klar wird, dass hinter dieser Entführung weit mehr als der Rachefeldzug einer Rockertruppe stecken könnte. Und dann wären da noch ihre familiären Probleme mit ihrem Sohn Christian alias Chippen (Adam Pålsson), mit denen sie immer wieder konfrontiert wird. Keine Frage: Die Schweden können gute Krimis. Diese Miniserie hat einige interessante Wendungen als Asse im Ärmel.

Bereits erschienen.
„Hanna Svensson: Blutsbande“ (edel:motion)

Text: Peter Parker
Bild: SVT

Trailer von Hanna Svensson – Blutsbande

null

null