K.K. Downing

Judas Priest-Interna

Seine ehemaligen Bandkollegen werden womöglich ihre eigene Sicht auf die Geschichte der britischen Heavy Metal-Band Judas Priest haben. 2011 hat K.K. Downing diese nach 42 Jahren verlassen. Warum, das erklärt er in diesem Buch, das er mit Mark Eglinton verfasste. Eglinton interviewte den ehemaligen Judas Priest-Gitarristen mehrfach, was als Basis für die 224 Seiten lange Rückschau diente. Manchmal verliert sich Downing in seinen Erinnerungen und driftet ab. Doch das ändert nichts daran, dass dieses Buch für einen langjährigen Fan der Band einen tiefen Einblick in die Karriere der Metal-Legende gewährt. Am besten, man hört die Alben parallel dazu.

Zwei Anmerkungen aber: Das Lektorat hätte etwas gründlicher arbeiten können; manche Schreibfehler sind sehr offensichtlich. Und der Verlag sollte seine unglaublich antiquierte Website überarbeiten. Die Neunziger sind vorbei!

Bereits erschienen.
K.K. Downing mit Mark Eglinton „Leather Rebel – Mein Leben mit Judas Priest“ (Iron Pages Books)

Text: Peter Parker
Bild: George Chin

null

null