Katze mit Heiligenschein

Krallen Rein! Die Diktatur der Hauskatzen

Published On Juni 1, 2016 | By redaktion | Bücher, Tipps

Im letzten Jahr veröffentlichte das Autoren- und Liebespaar Sylvia Witt und Oliver Uschmann den „Trauer-Ratgeber“ „Bis zum Schluss: Wie man mit dem Tod umgeht, ohne verrückt zu werden“. Dieses Mal haben sie sich wieder einem leichteren und amüsanteren Thema zugewandt: der Diktatur der Hauskatzen. Denn das ist Quintessenz des Buches „Krallen Rein! Über das wahre Leben mit Katzen“. Die flauschigen Tierchen bestimmen unseren Alltag, setzen am Ende immer ihren Willen durch und zwingen uns ihren Tagesablauf auf. Beispielsweise wenn sie regelmäßig nachts zwischen drei und vier Uhr einen „schleimigen Ballen“ auswürgen. Das beschreiben die Autoren sehr bildhaft und lautmalerisch, dass einem beim Lesen fast etwas übel wird. Allzu oft denkt der Katerbesitzer beim Lesen: „Ja, genauso ist es!“ Die Autoren wissen eben ganz genau, wovon sie schreiben, leben sie doch seit Jahren nahezu fortwährend mit mehreren „süßen Kätzchen“ zusammen. Denen verzeiht man – wie in jeder langjährigen Beziehung – am Ende doch nahezu alles: selbst die „chinesische Tropfenfolter“, sprich das ständige Miauen während einer 320 Kilometer-Autofahrt bei 55 km/h.

Text: Peter Parker Bild: Piper

Information!
Sylvia Witt und Oliver Uschmann „Krallen Rein! Über das wahre Leben mit Katzen“ (Piper)
www.piper.de/buecher/krallen-rein-isbn-978-3-492-06009-7

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten (z.B. zum Amazon Partnerprogramm). Das bedeutet, dass zwischen 3% und 10% des Wertes Deiner Einkäufe bei dem Anbieter zu dem der Link geschaltet ist, uns gutgeschrieben werden. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir auch weiterhin Inhalte ohne Bezahlschranke kostenlos anbieten können. Danke für Deine Unterstützung!

About The Author

Das total umsonste Popkulturmagazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.