Featured Video Play Icon

Kreativsonar 2017 – Jetzt bewerben

Published On Mai 13, 2017 | By Tobias Wönne | POPSCENE TV, Vorm Loch

Die Zeit läuft!
Der Wettbewerb Kreativsonar zeichnet zum dritten Mal herausragende Akteure der saarländischen und rheinland-pfälzischen Kultur- und Kreativwirtschaft aus und unterstützt diese auf ihrem unternehmerischen Weg. Du bist Kreativschaffender? Du lebst im Saarland oder in Rheinland-Pfalz? Dann erfüllst du die Grundvoraussetzungen um dich für den Kreativsonar zu bewerben.

Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 21. Mai.

Wie kann man sich für das Kreativsonar bewerben?
Vorbereitung ist alles. Über unser Onlineformular kannst du dich zum Kreativsonar anmelden. Mit einem Motivationsschreiben und einem Unternehmenskonzept überzeugst du unsere Experten-Jury von deinem Tatendrang und bringst ihnen deine Idee näher.
Mehr Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen und den einzureichenden Unterlagen findest du hier.

Was sind die Ziele des Kreativsonar-Wettbewerbs?
Wir unterstützen kreative Menschen auf ihrem unternehmerischen Weg und bringen sie in der Umsetzung bzw. Weiterentwicklung ihrer Ideen voran. Insgesamt zeichnet das Kreativsonar bis zu 12 Gewinner aus. Diese erwartet im Anschluss an die Preisverleihung ein viermonatiges Coachingprogramm, das dazu dient, die Unternehmer konzeptionell und wirtschaftlich zu festigen. Wir bringen dich mit Ansprechpartnern aus unserem Partner-Netzwerk zusammen, wenn wir davon überzeugt sind, dass der Kontakt dich weiterbringt. Zudem profitierst du als Titelträger von der, durch den Wettbewerb erzeugten Öffentlichkeit.

Das Kreativsonar wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes und das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz ausgelobt und gefördert. Durchgeführt wird es vom KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof e. V. mit dem Projekt kreativzentrum.saar. Kooperationspartner ist das Business + Innovation Center Kaiserslautern GmbH (bic).

About The Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.