La Boqueria – Barcelonas leckerste Markthalle

Wie schmeckt eigentlich ein Land? Diese Frage kann man beantwortet, in dem man bei einem Besuch im Ausland versucht die typische Landesküche zu probieren, oder man begibt sich dort hin, wo auch die Köche des Landes ihre Zutaten beziehen: Auf den heimischen Markt. Hier findet man die süßesten Früchte, das würzigste Fleisch und den frischesten Fisch. Ein Markt ist auch der beste Platz, um unbekannte Spezialitäten und neue Geschmackswelten zu entdecken. Zumeist befinden sich die Märkte überdies an historischen Stellen, sodass man hier wie kaum an einem anderen Ort, das Flair eines Landes erleben und schmecken kann.

Einer der schönsten Märkte Europas befindet sich mitten in Spaniens Metropole Barcelona. Der Mercat de la Boqueria – auch Mercat de Sant Josep oder einfach La Boqueria genannt – liegt an der Straße La Rambla. Auf über 13.600 Quadratmetern findet man hier hier eine riesige Auswahl an frischem Gemüse, Fleisch, Käse, Obst und Süßigkeiten. Besonders groß ist die Auswahl an heimischen und exotischen Obstsorten, die gleichzeitig für ein besonderes Dufterlebnis in den Markthallen sorgen. Auch in Sachen Fisch und Fleisch kann man über das Angebot nur staunen. Der Fisch- und Fleischmarkt liegt mittig auf einem großen Rondell. Steinbutt, Riesengarnelen, Tintenfische – oder Serrano-Schinken vom Haken sind nur einige der Spezialitäten, die man hier findet. Wer auf dem La Boqueria fündig geworden ist, kann die erworbenen Köstlichkeiten direkt am Meer genießen. Der Hafen liegt nämlich nur fünf Minuten Fußweg vom Markt entfernt.

Text: Markus Brixius Bild: Adriano Agulló/flickr

barcelona.de


Größere Karte anzeigen

null

null