Mad Sin

Mad Sin – Beeindruckende Auferstehung

Zweifelsohne sind Mad Sin die international erfolgreichste deutsche Psychobilly-Band. Die Formation wurde bereits 1987 von Mastermind/Sänger Köfte DeVille in Berlin gegründet. Über die Jahre hinweg durchlief das Line Up zahlreiche Umbesetzungen und veröffentlichte beständig Alben. Zahlreiche Tournee im In- und Ausland betätigten ihren Ruf als ernstzunehmende Live-Band. Stilistisch blieb man stets einem energetischen Uptempo-Mix aus Punk, Rockabilly und Rock´n Roll treu, der ab und an den Blick über diese Genregrenzen wagte. So auch auf dem aktuellen Album „Unbreakable“. Nach einer längeren Auszeit haben die Musiker aus der Hauptstadt insgesamt 16 neue Tracks für das 15. Studioalbum fertiggestellt. Dafür haben Mad Sin mit Century Media europaweit einen neuen Label-Partner gefunden. Einige der Anspieltipps wie unter anderem die Stücke „Totgesagte leben länger“, „Moon Over Berlin“ und „All My Friends“ haben durchaus Hitcharakter. Eingespielt wurde in Spanien, gemastert in Berlin von Sascha Bühren (u.a. The Boss Hoss). Was am Ende herausgekommen ist, manifestiert sich als beeindruckendes Comeback.

Text: Frank Keil Bild: PR

Mad Sin „Unbreakable“ (Century Media)
http://www.madsin.de/