NIEMANDSLAND – THE AFTERMATH

Hamburg 1946: Die Stadt ist vollkommen zerstört und die Alliierten arbeiten an der Entnazifizierung. Als der britische Colonel Lewis Morgan mit seiner Frau Rachael und dem kleinen Sohn in die Hansestadt zieht, um beim Wiederaufbau zu helfen, lässt er in seinem Haus aus Mitleid noch den traumatisierten Vormieter mit seiner Tochter wohnen. Auf kleinstem Raum müssen beide Familien anfangen ihre Trauer zu bewältigen. Natürlich nicht ohne die anfängliche Feindseligkeit gegenüber dem anderen.
Regie: James Kent

Das Nachkriegsdrama NIEMANDSLAND – THE AFTERMATH kommt am 11.4. in die Kinos

Text: Antonia Weber
Foto: Twentieth Century Fox of Germany

Trailer von Niemandsland

null

null