nils frahm

Nils Frahm – Besinnliche Minimal-Elektronik

Published On Februar 14, 2018 | By redaktion | Musik, Tipps

Nachdem er in Berlin sein eigenes Studio errichtet hatte, nahm Nils Frahm sein siebtes Album „All Melody“ auf. „In meiner Vorstellung war ‚All Melody‘ so Vieles im Laufe der Zeit, und es war auch tatsächlich Vieles – aber nie genau das, was ich ursprünglich geplant hatte“, erklärt Frahm, um dann zu relativieren: „Die Musik, die ich in meinem Inneren höre, wird wohl nie auf einem Album landen – denn ich kann sie scheinbar nur für mich selbst spielen. Dieses Album vereint diejenigen Aufnahmen, die meines Erachtens nach hervorstechen, und es beschreibt meine jüngsten musikalischen Entdeckungen auf die für mich denkbar beste Art.“ Also: Mission nicht erfüllt, dennoch ein Album aufgenommen, mit dem der 35-Jährige an seinem Ruf, auf wundersame Art und Weise Klassik mit Electro zu verbinden, gerecht wird. Wobei „All Melody“ insgesamt dem Subgenre Minimal Electro zuzuordnen ist.

Text: Peter Parker Bild: Erased Tapes

Information!
Nils Frahm „All Melody“ (Finetunes/Indigo)
nilsfrahm.com

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten (z.B. zum Amazon Partnerprogramm). Das bedeutet, dass zwischen 3% und 10% des Wertes Deiner Einkäufe bei dem Anbieter zu dem der Link geschaltet ist, uns gutgeschrieben werden. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir auch weiterhin Inhalte ohne Bezahlschranke kostenlos anbieten können. Danke für Deine Unterstützung!

About The Author

Das total umsonste Popkulturmagazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.