POPSCENE DAILY – Mut zur Lücke

Wahnschaffe kündigt EP „Courage“ an

Wahnschaffe denkt groß. Die Kölner Musikerin hat zum Angriff gegen den konventionellen Deutschpop geblasen. Sie will keine Sängerin sein, die bloß hübsch lächelt und das Musizieren ihren männlichen Kollegen überlässt. Sie ist Vollblut-Songwriterin, die mühelos ihre Band und auch mal einen kompletten Chor dirigiert.
Ihre neue EP „Courage“ (Release 18.12.) ist deshalb auch als programmatisch für ihr kreatives Schaffen zu verstehen. Es geht um Mut zur Lücke, um Empowerment und um Selbstbehauptung gegen gesellschaftliche Zuschreibungen.

Mehr gab es heute leider nicht.