SaarCamp 2014 – Es war wieder toll

Published On Mai 26, 2014 | By redaktion | Magazin, Vorm Loch

Natürlich ließen wir es uns, wie auch im vergangen Jahr, nicht nehmen, auch 2014 das SaarCamp als Medienpartner zu unterstützen. Die irre Unkonferenz, bei der erst mit Beginn der Veranstaltung durch die Teilnehmer selbst ein Programm entsteht, hat sich nicht nur für Web-affine Menschen zum absoluten Pflichttermin im Jahreskalender etabliert. Auch diesmal sind während der zweitägigen Veranstaltung in den Räumlichkeiten der HTW viele interessante Sessions entstanden. So wurde ausgiebig über Trendthemen wie Big Data, Sicherheit und Datenschutz im Netz referiert und diskutiert. Aber auch in praktisch orientierte Workshops konnte man erfahren, wie man sich am besten einen eigenen Blog aufsetzt.

Die CosmosDirekt schickte ein junges Team mit einem interessanten Slot zum Thema Projektmanagement ins Rennen. Tina Müller vom Saarland-Marketing warb gemeinsam mit Thorsten Bost (Ting) für den Standort Saarland und die Initiative der saar.is (nicht zu verwechseln mit DER Saarland-Kamapgne. *gnihihi*).

Neben verschiedenen Usergroups war auch erstmals in diesem Jahr der Hackerspace Saarbrücken vertreten und verzauberte die anwesenden Musikfreunde mit einer Orgel bestehend aus Diskettenlaufwerken (Kenner nennen die Dinger auch „Floppys“). Im Lager der Hacker war die Freude ebenfalls groß: „Das Feedback, das wir bisher haben, macht mir Lust mich im nächsten Jahr stärker in der Orga zu engagieren. Besonders toll fand ich, dass der Auftritt vom Hackerspace so gut besucht und angenommen wurde. “, so Kevin Krieger.
Auch die jüngsten Teilnehmer des BarCamps lieferten wieder einen Beitrag ab. Mit ihrem Thema „Was uns an der Schule nervt“ gewährten die jungen Gymnasiasten dem Auditorium wieder einen Einblick in die Sichtweise und Probleme der Jugendlichen, insbesondere in Hinblick auf G8.

Ein absolutes Highlight ist in jedem Jahr sicherlich das Abendevent. Diesmal wurden die Teilnehmer des Camps unter freiem Himmel mit Livemusik von Le Magnetophone in lauer Sommernacht-Atmosphäre zu Grillwaren und kühlen Getränken verwöhnt.

Nach einem langen und anstrengenden Wochenende war vom Orgateam noch niemand in der Lage am frühen Montagmorgen ein Statement abzugeben. Jedenfalls gab es unbestätigten Quellen zufolge seitens der HTW schon positive Signale in Richtung 2015. Dann bis zum nächsten Jahr! Wir sind gerne wieder dabei!

Ein besonderer Dank geht an Personello für das modische T-Shirt, dass aber wahrscheinlich Dank der Süßigkeiten der Backschwestern und Piranja-Cola-Limo (spendiert von Haag Marketing), Bier aus Baden-Württemberg und dem leckeren Essen aus der HTW Kantine vorübergehend nicht passt.

Text: Markus Brixius Bild: Dirk Forster

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten (z.B. zum Amazon Partnerprogramm). Das bedeutet, dass zwischen 3% und 10% des Wertes Deiner Einkäufe bei dem Anbieter zu dem der Link geschaltet ist, uns gutgeschrieben werden. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir auch weiterhin Inhalte ohne Bezahlschranke kostenlos anbieten können. Danke für Deine Unterstützung!

About The Author

Das total umsonste Popkulturmagazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.