Geburtenglosssar

Was ist eigentlich? Kleines Glossar zur Geburt

Published On Januar 14, 2018 | By redaktion | Magazin

Geburtshaus
In einem Geburtshaus werden Schwangere und Paare während der Schwangerschaft, der Geburt und der ersten Zeit mit Baby umfassend und persönlich von Hebammen begleitet. Es grenzt sich damit bewusst von Kliniken ab und will Frauen dabei unterstützen, selbstbestimmt mit ihrer Schwangerschaft, der Geburt und ihrem Neugeborenen umzugehen. Meist kann nur ambulant entbunden werden, was bedeutet, dass Mutter und Kind nach wenigen Stunden in das eigene Zuhause entlassen werden. Die Vor- und Nachsorge wird durch die Hebamme gewährleistet.

Hausgeburt
Eine Hausgeburt findet im eigenen Zuhause statt. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war das die vorherrschende Geburtsform. Eine Hausgeburt wird in der Regel von einer verantwortlichen Hebamme begleitet.

Ambulante Geburt
Bei einer Ambulanten Geburt gehen Mutter und Kind wenige Stunden nach der Entbindung ins eigene Zuhause. Eine ambulante Geburt kann nicht nur im Geburtshaus, sondern auch in der Klinik stattfinden. Bei Problemen vor oder während der Geburt muss jedoch mit einem stationären Aufenthalt gerechnet werden.

Klinikgeburt / Perinatalzentrum
In Deutschland kommen etwa 98 % aller Kinder im Krankenhaus zur Welt. Schwangere können in jedem Krankenhaus entbinden, welches über eine geburtshilfliche Abteilung verfügt. Großen Krankenhäusern und Universitätskliniken ist meist eine Kinderklinik angeschlossen, die auch über eine Neu- und Frühgeborenenintensivstation verfügt (sogenannte Perinatalzentren). Sie sind eine gute Wahl für Frauen mit Hochrisikoschwangerschaften. Entbindungskliniken bieten große medizinische Sicherheit für Mutter und Kind – in Notfällen kann beiden schnell geholfen werden, entweder mit einem Notkaiserschnitt, Saugglocke oder Entbindungszange.

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten (z.B. zum Amazon Partnerprogramm). Das bedeutet, dass zwischen 3% und 10% des Wertes Deiner Einkäufe bei dem Anbieter zu dem der Link geschaltet ist, uns gutgeschrieben werden. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir auch weiterhin Inhalte ohne Bezahlschranke kostenlos anbieten können. Danke für Deine Unterstützung!

About The Author

Das total umsonste Popkulturmagazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.