bladerunner2049

Blade Runner 2049 – Bildgewaltige Fortsetzung

Published On März 18, 2018 | By redaktion | Filme, Tipps

1982 erschien der hochgelobte Science Fiction-Klassiker „Blade Runner“ von Regisseur Ridley Scott. Damals schrieb Vangelis den Soundtrack. Für die Fortsetzung „Blade Runner 2049“ wurde der Soundtrack des HipHop-Produzenten El-P abgelehnt; auch eine erneute Zusammenarbeit zwischen dem kürzlich verstorbenen Komponisten Jóhann Jóhannsson und Regisseur Denis Villeneuve kam nicht zustanden. Am Ende bekam Hans Zimmer und Benjamin Wallfisch den Zuschlag. Keine Ahnung, was Jóhannsson komponiert hätte, aber die Sounds von Zimmer/Wallfisch sind beeindruckend. Gleiches gilt für die SciFi-Szenerien – sie sind atemberaubend. Dass „Blade Runner 2049“ immer wieder direkt auf „Blade Runner“ verweist und diesen gar zitiert, ist ebenfalls ein kluger Kniff. Heißt aber auch, dass man den ersten Teil noch im Kopf haben sollte, bevor man den zweiten schaut.
In diesem versucht der lakonische, müde Replikantenkiller und LAPD Officer K (brillant: Ryan Gosling) seinen Vorgänger Rick Deckard (Harrison Ford) ausfindig zu machen. Mehr soll nicht verraten werden. Nur dass es um die Suche nach der eigenen Identität und den Wunsch, Mensch und nicht Replikant zu sein, geht.

Text: Peter Parker Bild: Sony Pictures

Information!

„Blade Runner 2049“ (Sony Pictures)
bladerunnermovie.com

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten (z.B. zum Amazon Partnerprogramm). Das bedeutet, dass zwischen 3% und 10% des Wertes Deiner Einkäufe bei dem Anbieter zu dem der Link geschaltet ist, uns gutgeschrieben werden. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir auch weiterhin Inhalte ohne Bezahlschranke kostenlos anbieten können. Danke für Deine Unterstützung!

About The Author

Das total umsonste Popkulturmagazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.