Das geht noch weiter!

Published On Februar 24, 2018 | By redaktion | Fashion

Trend: Ohrlocherweiterung

Für alle, die sich diverse Stellen an ihrem Körper auf die eine oder andere Weise duch Schmuck auf oder in der Haut verschönert haben wird es immer schwerer den bekannten Hypes in Piercingschmuck neue Trends folgen zu lassen. Deshalb stellt sich die Frage: „ Warum also nicht bestehende Piercings wie den Ohrring, entsprechend trendig anpassen? Die Lösung heißt Ohrlocherweiterung: Und wie komme ich nun vom 2 Millimeter Ohrloch auf stolze 40 Millimeter Durchmesser?

Vom eigenhändigen Dehnen ist abzuraten – Don’t do this at home! Dehnweite ist gerade bei Ohrläppchen wirklich ein „dehnbarer Begriff“ und bei fachgerechter Betreuung lassen sich durchaus enorme Ergebnisse erzielen.

Wenn man diesen Ratschlag beherzigt, ist man vor bösen Überraschungen sicher. Fachmännisch sollte es auf jeden Fall bei der Ohrlochdehnung zugehen und die Wahl des Piercers, dessen Hygienestandards und steriles Arbeiten spielen eine grosse Rolle. Die meisten Dehnmethoden hinterlassen übrigens keine Wunden und fachgerechte Vergrößerungen müssen anschließend nicht wieder verheilen, sondern brauchen lediglich eine „Ruhepause“ bevor sie weiter gedehnt werden können. Schnell gedehnte Ohrlöcher schließen sich übrigens in der Regel geringfügiger als langsam gedehnte Lobe´s (Ohrläppchen)..

Wenn das Ohrloch dann die gewünschte Größe besitzt und entsprechend vorbereitet ist, geht’s ans Schmucktragen. Jetzt kann man sich richtig schön austoben, denn beim Material bleiben kaum Wünsche offen: Stahl, Holz, Titan, Gold, Acryl, Bambus, Ebenholz oder Glas – alles geht nix muß.

Text: Stefan Bühler

Dehnweite ist gerade bei Ohrläppchen wirklich ein „dehnbarer Begriff“

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten (z.B. zum Amazon Partnerprogramm). Das bedeutet, dass zwischen 3% und 10% des Wertes Deiner Einkäufe bei dem Anbieter zu dem der Link geschaltet ist, uns gutgeschrieben werden. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir auch weiterhin Inhalte ohne Bezahlschranke kostenlos anbieten können. Danke für Deine Unterstützung!

About The Author

Das total umsonste Popkulturmagazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.