Das profunde Filmspecial – Von Piraten und Wächtern

Published On Oktober 1, 2017 | By Javad | Filme, Tipps

In „Pirates Of The Caribbean: Salazars Rache“, dem fünften Teil der erfolgreichen „Fluch der Karibik“-Reihe, bekommt es Kapitän Jack Sparrow (Johnny Depp) mit einem anderen Kapitän zu tun, der ihn aus Rachegelüsten nach dem Leben trachtet: dem spanischen, untoten Piratenjäger Salazar (Javier Bardem). Das garantiert viel Action und natürlich auch Klamauk. Depp ist schließlich in seiner Paraderolle zu sehen, und Bardem als sein charismatischer Gegenspieler ist eine ebenso brillante Besetzung. Nicht zu vergessen Geoffrey Rush als Kapitän Hector Barbossa.

Die knapp 130 Minuten machen sofort Lust, sich die anderen vier Teile wieder anzuschauen. Warum werden heutzutage eigentlich nicht mehr Piraten-, Mantel-und-Degen- oder Westernfilme produziert? Die wären eine angenehme Abwechslung zu den (dystopischen) Action/Sci-Fi-Blockbustern unserer Zeit.

„Pirates Of The Caribbean: Salazars Rache“ ist bereits als Download erhältlich; DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D erscheinen am 5. Oktober.

Das Gute an „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ (Marvel/Disney) ist, dass der Soundtrack wieder exquisit ist und auf Rock-, Folk-, Soul- und Funk-Songs aus den Sechzigern und Siebzigern setzt. Darunter sind „The Chain“ von Fleetwood Mac, George Harrisons „My Sweet Lord“ und Cat Stevens’ „Father And Son“. Natürlich werden die Songs im Film wieder von Peter Quills Walkman abgespielt.

Wie im ersten Teil sind der Wortwitz und der Humor im Allgemeinen vom Allerfeinsten. Insbesondere die Dialoge zwischen Baby Groot (Vin Diesel) und Rocket, die zwischen Drax The Destroyer (Dave Bautista) und Rocket und die zwischen Quill (Chris Pratt) und Gamora (Zoe Saldana) sind in diesem Zusammenhang zu nennen.


Jede der genannten Figuren überzeugt – nicht zu vergessen Michael Rooker als Yondu Udonta, Quills väterlicher „Freund“. Im Vergleich dazu ist Kurt Russel in der Rolle von Quills tatsächlichem Vater Ego der Schwachpunkt in diesem Ensemble. Die überkitschigen Szenen auf dessen Planeten markieren die Durststrecken in der Handlung. Unterm Strich kommt der zweite Teil nicht ganz an den ersten Teil heran. Aber die Messlatte lag auch intergalaktisch hoch.

Wir verlosen zum DVD/Blu-ray-Start von „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ unter dem Stichwort „Uffpass“ ein Fanpackage mit der Blu-ray des Films, einem Poster und einem iPhone6/iPhone7-Case, dessen Rückseite die Guardians Of The Galaxy zieren. Einfach bis Freitag, 13. Oktober, 12 Uhr, E-Mail an nina@popscene.club. Teilnahme ab 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; es entscheidet das Los.

Text: Peter Parker Bilder: The Walt Disney Company, 2017 Marvel

About The Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.