De Es – Künstler Feature

Geboren 1942 in Gresten (NÖ)

Die Basis für die stilistische und thematische Weiteretwicklung De Es schaffte die Lehre bei Ernst Fuchs. Schon 1964 fand seine erste Ausstellung in der Galerie Fuchs statt. Von 1968 bis 1972 lebte und arbeitete er in der Schweiz, bis 1986 in New York und seitdem in Wien. Besonders bekannt ist seine Reihe STEINPERIODE (bis 1979), die mystisch- kosmische Reihe FRIEDENSDOM-BILDER(bis 1990) und die futuristischen Gemälde der PLANETARIER-INSTALLATIONEN Reihe.

„Ich bin ein Suchender, der das Gefundene in der „Sprache der Bilder“ mitteilt. Ich mache „Sinnbildende Kunst“ sagt er selbst über seine Arbeit.

www.dees.at
Sinnreich, Atelier Schwertberger, Webgasse 41, 1060 Wien