designatedsurvivor

Designated Surivor – Das Schlimmstmögliche tritt ein

Published On März 18, 2018 | By redaktion | Tipps, TV

David Guggenheim hat sich das schlimmstmögliche Szenario für die Spitze der US-Politik ausgedacht: Was wenn ein Politiker aus den hinteren Reihen der US-Regierung während der Ansprache zur Lage der Nation, zu der beide Kammern des US-Kongresses im Kapitol zusammenkommen, als sogenannter „Designated Survivor“ (designierter Überlebender) an einem anderen Ort verweilen muss, um im hypothetischen Fall, dass das Kapitol attackiert wird und alle anderen Regierungsmitglieder zu Tode kommen, die Regierungsleitung zu übernehmen? Das Kapitol fliegt in die Luft und Thomas Kirkman (Kiefer Sutherland) ist von einer Sekunde auf die andere US-Präsident – ohne Regierung und ohne Hinweise, wer für den Anschlag verantwortlich ist. In der Folge muss er die Handlungsfähigkeit der US-Regierung, seine Glaubwürdigkeit und die seiner Politik herstellen und die Täter jagen. Diesmal agiert Sutherland nicht in Jack Bauer-Manier. Statt Waffen und Körpereinsatz sind seine Menschenkenntnis, sein strategisches Geschick und seine Wortgewandtheit gefragt. Kurzum: Irre gut!

Text: Peter Parker Bild: ABC

Information!

„Designated Survivor: Staffel 1“ (20th Century Fox)
abc.go.com/shows/designated-survivor

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten (z.B. zum Amazon Partnerprogramm). Das bedeutet, dass zwischen 3% und 10% des Wertes Deiner Einkäufe bei dem Anbieter zu dem der Link geschaltet ist, uns gutgeschrieben werden. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir auch weiterhin Inhalte ohne Bezahlschranke kostenlos anbieten können. Danke für Deine Unterstützung!

About The Author

Das total umsonste Popkulturmagazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.