Der französische Künstler Jean Lurçat (1892 – 1966) war Wegbereiter für eine Renaissance der Tapisserie-Kunst. Pastor Matthias Marx und Vikar Paul Ludwig entdecken die Werke zufällig während eines Frankreich-Aufenthaltes. Nachdem Ludwig überraschend verstarb, schuf Marx die Stiftung „Paul-Ludwig-Stiftung Jean Lurçat“ und bewahrt sowohl das künstlerische Erbe Lurçats in seinem Museum in Eppelborn, wie auch das Andenken an seinen verstorbenen Freund. Während des Rundgangs durch das Museum erläutert Matthias Marx auch, warum Jean Lurçat nicht nur ein besonderer Künstler war, sondern auch ein Mensch, der sehr früh den europäischen Gedanken gelebt hat.

Mehr Infos unter:

www.jean-lurcat.de

Um Kunst und Kultur im Saarland noch stärker zu fördern, veröffentlicht die Union Stiftung in Zusammenarbeit mit dem PopRat Saarland e.V. und POPSCENE regelmäßig den Kultur Talk im UnionSquare mit Markus Brixius.
Wer im Saarland Kunst macht und Kultur betreibt, darf es sich im UnionSquare, der Bar im Haus der Union Stiftung bequem machen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.