Riva del Garda

Rovereto für Kuturreisende

Stopover in Südtirols Landeshauptstadt

Das mediterrane Flair und die alpine Tradition Bozens bieten reichlich Möglichkeiten für einen Kurzaufenthalt auf dem Weg in den Süden. Das direkt im Zentrum an der Piazza Walther gelegene 3 Sterne Stadthotel Citta (www.hotelcitta.info) aus dem Jahr 1913 wurde im Jahr 2000 komplett renoviert und 2001 dem Management der Familie D’Onofrio anvertraut. Der historische Charme der Fassade, einiger Architekturelemente in der Lobby und im Café, sowie einiger Möbelstücke in den Zimmern, ist heute vereint mit dem Komfort eines modernen 3-Sterne-Superior Hauses: 99 Zimmer, alle mit Parkettboden, kostenfreiem WLAN, das Stadt Café mit frischem Gebäck und hausgemachten Kuchen und Torten, das ganztägig geöffnete Restaurant, das Wellness-Center mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool. Professionelle Unterstützung für einen Aufenthalt in Bozen erhält man vom bestens organisierten Verkehrsamt der Stadt Bozen um Direktorin Roberta Agosti www.bolzano-bozen.it

Gardasee-Nordufer mit spektakulärem Hinterland

„Nicht nur Sport, Natur, Vergnügen, Geschichte und Kultur. Riva del Garda, Arco, Tenno, Torbole, Vallagarina und Rovereto bieten reichhaltige kulinarische Höhepunkte, erzählt Daniele Tonelli vom Ingarda Trentino Marketing, auf dessen Einladung hin ich zum zweiten Mal nach 2018 das Trentino bereise. Bei unserem Treffen zum Trentodoc Aperitivo in der angesagten Rivabar (www.rivabar.it) bringt er mir die aktuelle Ausgabe von „Vacanze Con Gusto“ mit, die online unter gardatrentino.it/food – vallediledro.com/ledrofood – und visitrovereto.it/gusta eingesehen werden kann. „Dazu gehört auch ein ganzjähriger Veranstaltungskalender, der für September bis November u.a. mit ´Köstlichkeiten am Sommerende´, dem ´Herbst Geschmack´ und ´Gleich kommt der Winter´ aufwartet. Außerdem gibt es das ´Menu 2019´, wobei man Genüsse und Gerichte der lokalen, hausgemachten Küche, die von den Restaurants mit traditionellen Produkten realisiert werden, qualitativ hochwertig genießen kann. Außerdem möchte ich auf „Garda Con Gusto“ hinweisen, eine Gourmet Erfahrung, die am 01.-03. November zum 5. Mal in Riva del Garda stattfindet, mit Genusssalons, internationalen Sterneköchen und Showküchen, siehe www.gardacongusto.it“ fügt Daniele abschließend an. Weitere Informationen zum Gebiet findet man unter: www.gardatrentino.it

Als Ausgangspunkt zur Entdeckung von Nordufer und Hinterland diente mir das Hotel Garni Al Frantoio (www.garnialfrantoio.it) in Varignano zwischen Riva del Garda und Arco, dessen relativ ruhige Lage die Touristen besonders in der Hochsaison schätzen. Das moderne Hotel punktet mit gemütlichen Zimmern und raffinierten Wohnungen, einem Außen-Pool, der großzügigen Frühstücks-Terrasse, kostenloser Benutzung von City-Bikes und Tiefgarage. In Rovereto, unweit des historischen Zentrums komme ich für die letzte Nacht im Trentino in der Casa del Pittore (www.casadelpittore.it) unter, einem kleinen, feinen Garni Hotel.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten

MAG Museo Alto Garda

In der Festung in Riva del Garda, einer mittelalterlichen Burg, hat das MAG seinen Sitz. Dieses Museum wartet mit drei ständigen Ausstellungen, Wanderausstellungen sowie einer Workshop-Zone auf. Neben einer archäologischen Abteilung gibt es Schauräume zur Vergangenheit von Riva del Garda und u.a. eine Pinakothek mit Landschaftsmalereien aus dem 19. Jahrhundert. Zum Museum gehört auch die Galleria Civica G. Segantini in Arco. www.museoaltogrda.it

Canale Di Tenno

Mittelalterliches Dorf antiken Ursprungs auf über 600m. Ein Urlaubsort von hohem kulturellen Interesse mit dem Haus der Künstler „Giacomo Vittone“ und dem herrlichen Bergsee Lago di Tenno. www.casaartisti.it

Palazzo Eccheli Baisi

Mitten im Naturpark Monte Baldo Di Brentonico liegt die Ortschaft Brentonico. Hier befindet sich der grüne, sehenswerte Palazzo Eccheli Baisi, ein Palast aus dem 16. Jahrhundert mit Museum/Kulturzentrum und dem Renaissance- & Kräutergarten „Orto dei Semplici“. www.commune.brentonico.tn.it

Maria Polens

Die Friedensglocke von Rovereto. Jeden Abend schlägt sie 100mal im Andenken an alle Kriegsgefallenen. Die größte Glocke der Welt, sie wiegt über 22 Tonnen, wurde aus Bronze von Kanonen von dem am 1. Weltkrieg beteiligten Ländern erstmals 1924 hergestellt. Sie soll zu Frieden und Brüderlichkeit unter den Völkern der Welt aufrufen. www.fondazioneoperacampana.it

Historisches Italienisches Kriegsmuseum

Eines der vollständigsten Museen in ganz Italien mit Schwerpunkt zum ersten Weltkrieg, speziell im Trentino. Die eindrucksvollen Räume der Burg in Rovereto beherbergen umfangreiche Sammlungen und Fundstücke. Ebenso wie Maria Polens, MART und Stadtmuseum kann das Museo Storico Italiano Della Guerra mit dem Museum Pass besichtigt werden. www.museodellaguerra.it

Kommende Veranstaltungen

Die Form des Sportes, Ausstellung zu Architektur und sportlichen Unternehmen im MAG/Riva del Garda in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, noch bis 03. November, www.musoaltogarda.it

Oriente Occidente, Dance Festival, noch bis 08. September, Rovereto, www.orienteoccidente.it

Weihnachtsmärkte am Gardasee, Arco, Canale di Tenno, Riva del Garda, Rovereto, ab 15. November

Unsere Redaktionstipps

Il Castello delle Meraviglie, Burg und Veranstaltungsort in Arco, www.commune.arco.tn.it

Museo delle Palafitte, die Pfahlbauten-Ansiedlung aus der Bronzezeit liegt direkt am Ledrosee und ist als Weltkulturerbe eingestuft, sie ist eine der bedeutendsten Pfahlbausiedlungen der Alpen, www.palafitteledro.it

Parco Grotta Cascata Varone, Naturpark mit beeindruckendem Wasserfall und schöner Botanischer Garten, Tenno, www.cascata-varone.com

Frank Keil

Bild: PR

null

null