Maria Di Martino

JiS-Tipp: Was ist eigentlich eine Betriebliche Übung?

Published On Februar 12, 2018 | By redaktion | Jobs im Saarland, Recht, Tipps

Was ist eigentlich eine Betriebliche Übung?

Vertraglicher Anspruch
Eine betriebliche Übung ist die regelmäßige Wiederholung bestimmter Verhaltensweisen des Arbeitgebers, aufgrund derer der Arbeitnehmer darauf vertrauen kann, dass diese Verhaltensweisen auch in Zukunft im Arbeitsverhältnis bestehen und ihm eine bestimmte Leistung auf Dauer gewährt wird. Diese gleichförmige Verhaltensweise kann sich auf Geld- oder Sachleistungen beziehen.

Beispiel
Ein Beispiel für eine betriebliche Übung ist das Weihnachtsgeld. Wenn Weihnachtsgeld in der gleichen Höhe mehrere Jahre regelmäßig (mindestens 3 mal) gewährt wurde, kann das grundsätzlich auch für die Folgejahre einen Anspruch des Arbeitnehmers darauf begründen.

Ausnahme: Soweit ein Freiwilligkeits- oder Widerrufsvorbehalt des Arbeitgebers besteht kann keine betriebliche Übung und damit kein Anspruch bestehen.

Aufheben einer betrieblichen Übung
Eine vereinbarte betriebliche Übung kann nicht vom Arbeitgeber einseitig aufgehoben oder geändert werden. Dies ist nur durch einen Aufhebungsvertrag oder eine Änderungskündigung  bzw. Kündigung möglich. 
Wenn ein Arbeitgeber das Entstehen einer betrieblichen Übung verhindern will, muss er gegenüber den Arbeitnehmern eindeutig klarstellen, dass eine Bindung für die Zukunft ausgeschlossen ist und das Weihnachtsgeld beispielsweise unter Vorbehalt ODER freiwillig gezahlt wird.

Information!
Über die Autorin
Maria Dimartino ist Rechtsanwältin mit Interessenschwerpunkten Individual- und Kollektivarbeitsrecht, Datenschutz und Neue Medien. Den Fachanwaltslehrgang im Arbeitsrecht hat sie erfolgreich absolviert. Sie ist als selbstständige Rechtsanwältin und Referentin bundesweit tätig. Mehr Informationen unter: www.jurvita.de

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten (z.B. zum Amazon Partnerprogramm). Das bedeutet, dass zwischen 3% und 10% des Wertes Deiner Einkäufe bei dem Anbieter zu dem der Link geschaltet ist, uns gutgeschrieben werden. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir auch weiterhin Inhalte ohne Bezahlschranke kostenlos anbieten können. Danke für Deine Unterstützung!

About The Author

Das total umsonste Popkulturmagazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.