Bozen

Landeshauptstadt für junge Leute

Die knapp 107.000 Einwohner zählende Landeshauptstadt Bozen ist vor allem touristisch geprägt. Hauptbahnhof und Busbahnhof sind zentral gelegen und nur wenige Minuten vom Verkehrsamt Bozen in der Südtiroler Straße 60 entfernt. Dort kann man sich kostenlos mit Informationsmaterial (Cityguide) über die Stadt eindecken und erhält alle notwendigen Tipps für einen gelungenen Aufenthalt in der Stadt. Direktorin Frau Roberta Agosti bringt es bei unserem Treffen auf den Punkt: „Bozen ist auch für junge Leute ein Erlebnis an der Schnittstelle zwischen deutschsprachiger und italienischer Kultur. In Kombination mit Kulinarik und Kunst ist die Stadt in den letzten Jahren zu einem beliebten Ziel für Städtereisen geworden. Was die Unterkünfte angeht, gibt es mit Stadthotels, Gasthöfen, Pensionen, Ferienwohnungen und der Jugendherberge zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten für die Jugend. Bei vielen Übernachtungsbetrieben ist die Bolzano Bozen Card Plus im Übernachtungspreis inklusive, sie bietet u.a. freie Fahrt auf allen öffentlichen Verkehrsmitteln und Eintritt in die Bozner Museen. Und wir organisieren auch maßgeschneiderte Stadtführungen und Fahrradführungen. Sportbegeisterte kommen u.a. im Salewa Cube auf ihre Kosten.“ www.bolzano-bozen.it

Auch das Stadtmagazin inside ist ein guter monatlicher Ratgeber, speziell deren ausführlicher Veranstaltungskalender. www.inside.bz.it Und für alle, die 10,- Euro überhaben, lohnt sich die Anschaffung des dreisprachigen Travelbooks Josef (2015), dass auf 130 Seiten Insiderwissen zu (Jugend-)Kultur, Essen & Trinken, Shopping usw. bietet. www.joseftravelbook.com

Die Altstadt der alten/neuen Handelsstadt mit Waltherplatz, Dom, Obstplatz, der bekannten Laubengasse, das Südtiroler Archäologiemuseum mit Ötzi, das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst Museion sollte man auf jeden Fall anschauen. Und mit einer der drei Bozener Bergbahnen, sollte man das ´Tor zu den Dolomiten´ auch von oben erleben. Einer der besten Anlaufpunkte um in Bozen mit jungen Leuten in Kontakt zu kommen, ist neben dem Jugendzentrum papperlapapp www.papperla.net/eventi/ die 1997 gegründete Freie Universität Bozen. Sie umfasst fünf Fakultäten rund um den Universitätsplatz und ist mit einer Studentenzahl von knapp 4000 eher klein. Die Dreisprachigkeit in Lehre und Forschung, ein hoher Internationalisierungsgrad sowie ein ideales Studienumfeld und eine exzellente Ausstattung zeichnen sie aus. www.unibz.it

Kommen wir zu ein paar persönlichen Tipps, die man zu Fuß bequem innerhalb eines nachmittags/abends ablaufen kann: In Uninähe befindet sich das bereits 1983 von Walter Eschgfäller gegründete CD- und Plattengeschäft „Disco New“. Er ist ein Urgestein der Südtiroler Musikszene, hat u.a. kurze Zeit mit Frei.Wild gearbeitet und kennt sich im Musikgeschäft bestens aus. Konzerthinweise, Flyer, News, einfach den versierten und sympathischen Musikenthusiasten fragen. www.disconew.it

Eine überzeugende Auswahl an Büchern und speziell Comics bietet das Mardi Gras. Dort gibt es auch jede Menge Remittenden zu günstigen Preisen zu kaufen und für alle, die auf Marvel Comics und/oder italienische Klassiker wie Zagor, Tex Willer oder Diabolik stehen, ist hier eine wahre Fundgrube. mardigrasbz.blogspot.com

In Sachen Mode punkten vor allem die beiden Shops Sublime und der Sub Skate Shop, die neben aktueller Skatewear im Sublime vor allem auf Vintage- und Retro-Kleidung setzen. Hippe Klamotten für ein junges und junggebliebenes Publikum. subskateshop.com

Wer auf Süßigkeiten steht, kommt am Schokoladenladen Indal nicht vorbei. Süße Köstlichkeiten aus ganz Italien warten hier. cioccolateriaindal.it Das gastronomische Angebot lässt in Bozen keine Wünsche offen, vegane und vegetarische Angebote (Humus Bio Bistro, Il Punto Vegetariano) nehmen beständig zu, gute Häppchen, Bruschette und Pizzen findet man überall in der Stadt. Rund um den Obstmarkt finden sich zahlreiche Kneipen/Restaurants wie das angesagte Nadamas, die Bar Margi und das Bierlokal Hopfen & Co. Angesagte Hotspots sind weiterhin: Die Fischbänke, das Stadtbrauhaus Batzen Bräu mit Biergarten und seinem Veranstaltungsclub Sudwerk. www.batzen.it/batzen-brau/ Fans von Kleinkunst, besuchen das Theater Carambolage (Highlight ist derzeit die Fuckup Night Bozen) www.carambolage.org Jazzliebhaber kommen im Parkhotel Laurin und dessen grandioser Bar voll auf ihre Kosten, immer donnerstags ab 18.00h gibt es dort den beliebten Aperitivo Lungo. www.laurin.it/de/parkhotel-bozen

Natürlich fehlt in Bozen auch der obligatorische Irish Pub nicht. Der Temple Bar Genuine Irish Pub ist ganztägig geöffnet und dank Uninähe immer gut frequentiert. Und Inhaberin Tanya veranstaltet in den Sommermonaten auch Konzerte mit (inter)nationalen Bands. templebarbolzano.it Und last but not least, Bozen ist auch Weinstadt mit den Aushängeschildern Lagrein und St. Magdalener. Zu Fuß oder mit dem Rad besucht man dafür am besten die architektonisch eindrucksvolle Kellerei Bozen, eine Kellereigenossenschaft der Spitzenklasse in Moritzing. Nach dem Umzug 2018 fand das Eröffnungsevent Anfang April statt, jetzt produziert das Team um Geschäftsführer Klaus Sparer und Kellermeister Stephan Fillippi dort 3 Millionen Flaschen jährlich. Eine geführte Kellerbesichtigung mit anschliessender Verkostung von international prämierten Weinen wie Südtirol Lagrein DOC Riserva Taber oder Südtirol St. Magdalener Cl. DOC Huck am Bach sollte man nicht verpassen. www.kellereibozen.com

Text: Frank Keil