Corona Live Blog

Der Coronavirus breitet sich schnell aus und beeinträchtigt in besonderem Maße die Veranstaltungsbranche und den Kulturbetrieb. Hier tragen wir dazu passende Informationen zu Absagen und Verschiebungen zusammen. Außerdem versuchen wir auch Informationen zu sammeln, die das Thema aus wirtschaftlicher und politischer Sicht betrachten. Und möchten in diesem Zusammenhang auch auf Initiativen hinweisen, die den Veranstaltern und anhängigen Branchen helfen sollen, diese nicht unerhebliche Durststrecke zu durchstehen.
Wir bitten euch solche Initiativen wie Petitionen zu unterstützen. Wir gehen nicht nur alle gerne auf Veranstaltungen, sie stellen auch einen wichtigen Wirtschaftsfaktor in unserer Region dar.
Als Magazin, welches sich vorwiegend mit Veranstaltungen beschäftigt ist dies unser Schwerpunkt, auch wenn der Virus an anderer Stelle auch schlimme Auswirkungen hat.

Hier findest Du allgemeine Informationen des Gesundheitsministeriums zum Coronavirus. Wir verwenden den Hashtag #coronaundevents
Bild: Pexels

Wichtige LInks und Infos

Maßnahmenpaket des Saarländischen Wirtschaftsministerium zur Eindämmung der wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus.

WIr produzieren Schutzmasken

Wir haben unseren Betrieb in eine Schutzmasken-Manufaktur umgestellt und produzieren ab sofort Coro-No
Coro-No gibt es hier: www.coro-no.de

Fragen an den Regierungssprecher

Bleibt die Grenze von 1000 Personen, über der keine Veranstaltungen stattfinden dürfen, ist bestehen oder ist zu erwarten, dass in naher Zukunft die Grenze nach unten korrigiert wird, oder Veranstaltungen vielleicht sogar komplett abgesagt werden?

Wir passen die Maßnahmen tagesaktuell an. Eine Verschiebung der Grenze ist möglich.

Die Landesregierung hat kein Ablaufdatum dieser Maßnahme genannt. Wie wird generell (z.B. aufgrund der Erfahrungen in China) die Dauer der Epidemie eingeschätzt?

Dies können wir derzeit nicht sagen. Wir bewerten die Lage tagesaktuell und entscheiden dementsprechend.

Ist sich die Landesregierung der besonderen Lage der Veranstalter bewusst? Welche Maßnahmen zur Unterstützung der Branche und der anhängigen Unternehmen (Security, Hotels, Gastro, Kreativbranche, Künstler, Techniker, etc) sind seitens der Landesregierung geplant. Gibt es diesbezüglich Signale aus der Bundesregierung?

Ja, selbstverständlich ist der Landesregierung die Lage der Veranstalter wie der saarländischen Wirtschaft insgesamt sehr bewusst. In der derzeitigen Lage ist die oberste Priorität der Landesregierung die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger und die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Aber wir ergreifen auch Maßnahmen, um den wirtschaftlichen Schaden möglichst einzudämmen. Wirtschaftsministerin Rehlinger hat am Donnerstag den 12.3. einen Maßnahmenkatalog vorgestellt, der z.B. 10 Mio für eine Sofort-Kreditprogramm für den Mittelstand umfasst wie auch umfassende Informations- und Beratungsangebote. Die Landesregierung wird die Lage zudem stetig aufs Neue bewerten und wird ggfls. weitere Maßnahmen ergreifen. Den vorgestellten Maßnahmenkatalog finden Sie hier: https://www.saarland.de/254042.htm

An wen können sich akut existenz bedrohte Unternehmen aus der Veranstaltungs- und Kulturszene wenden?

Als Notrufportal für saarländische Unternehmen hat das Wirtschaftsministerium im Namen der Landesregierung eine Hotline geschaltet. Hier die Kontaktdaten:

Hotline: 0681-501-4433 (erreichbar 9-18 Uhr)
Mailadresse: corona@wirtschaft.saarland.de

Live Blog

Kommentare sind geschlossen.