Krimi-Autorin Marion Demme-Zech ist ausgebildete Erzieherin und studierte Erziehungswissenschaft an der Universität Trier. Das Besondere in ihren Büchern: In den meisten Fällen findet man einen direkten Bezug zum Saarland und somit eine Liebeserklärung an ihre Heimat. Was uns in ihren Büchern erwartet und was ein Dackel damit zu tun hat, erfahren wir im Gespräch mit ihr.

Ihren ersten professionellen Text verfasst Marion Demme-Zech 1999, als sie in einer Kindertagesstätte tätig ist. Den Anfang machen pädagogische Autorenbeiträge bei diversen Verlagen. Später folgten Kurzgeschichten in Anthologien und Platzierungen bei Literaturwettbewerben, und schon bald kamen die ersten erfolgreichen Lokal-Romane. Marion Demme-Zech lebt mit Tochter und Mann in Siersburg.

Mehr Informationen über die Autorin unter:

www.mariondemmezech.de

Um Kunst und Kultur im Saarland noch stärker zu fördern, veröffentlicht die Union Stiftung in Zusammenarbeit mit dem PopRat Saarland e.V. und POPSCENE regelmäßig den Kultur Talk im UnionSquare mit Markus Brixius.
Wer im Saarland Kunst macht und Kultur betreibt, darf es sich im UnionSquare, der Bar im Haus der Union Stiftung bequem machen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert