Als selbsternannter „Audiodidakt“ hat sich Eric Maas das Singen und Gitarre spielen selbst beigebracht. Seit 1993 Singer & Songwriter, wird sein Stil als rockig, jazzig und akustisch zugleich beschrieben. Inspiriert wird er von Künstlern wie Jack Johnson, Ben Harper und vor allem den Beatles.

Seit 2000 ist Eric Maas ständig mit seiner Akustikgitarre auf Tour, mit mehr als 1500 Auftritten – Welche ihren Anfang in Irish Pubs fanden. 2019 wurde das Album „Comme je suis“ („So wie ich bin“) veröffentlicht, welches 12 Tracks auf Englisch und Französisch enthält. Beim 39. Deutschen Rock & Pop-Preis konnte Eric Maas abstauben: Ohne vorherige Berührungspunkte mit Castingshows und Wettbewerben, landete der Künstler spontan in vier Kategorien in den Top 3. Platz 2 in der Kategorie “Singer & Songwriter: Bester Solosänger”, ebenso Platz 2 in den Kategorien Folkrock-Album und Musikvideo, dazu Platz 3 in der Nebenkategorie “Booklet & Inlaycard”. Geboren 1975 in Püttlingen, lebt Eric Maas heute in Frankreich Nähe des Dreiländerecks, wo er ein altes Bauernhaus renoviert hat.

Mehr Infos unter: www.ericmaas.de

Um Kunst und Kultur im Saarland noch stärker zu fördern, veröffentlicht die Union Stiftung regelmäßig den Kultur Talk im UnionSquare. In Zusammenarbeit mit dem PopRat Saarland e.V. trifft POPSCENE-Herausgeber Markus Brixius diverse Kunst- und Kulturschaffende – Jeden Montag neu!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert