Porridge Radio -Schlichtweg famos

Das Projekt Porridge Radio wurde anno 2015 von Sängerin, Gitarristin und Songschreiberin Dana Margolin, die in London aufwuchs und zum Studium in Brighton verweilte, in eben jenem Brighton gegründet. Zu ihr gesellten sich später Maddie Ryall (Bass), Georgie Stott (Keyboard) und Sam Yardley (Schlagzeug). Nach zahlreichen Soloveröffentlichungen, Singles und Alben/Compilations unterschrieb die Band im letzten Jahr bei dem US-Indielabel Secretly Canadian.Mitte März kam ihr gefeiertes (zweites – je nach Zählung!) Album „Every Bad“ auf den Markt. Dieses könnte sich schon jetzt als eines der besten Indiealben des Jahres entpuppen. Margolins Gesang, der verschiedene emotionale und klangliche Spektren abdeckt und der mit seiner Intensität an PJ Harvey erinnert, und die Dynamik der Songs sind überwältigend. Ganz abgesehen von dem Stilmix aus Indie-, Alternative-, Noise-, Avantgarde- und Psychedelic Rock, aus dem zahlreiche Ohrwürmer hervorgegangen sind. Schlichtweg famos!

Text: Kai Florian Becker Bild: Secretly Canadian

Porridge Radio „Every Bad“ (Cargo Records)