Gesunde Sexualität

Sex ist nicht gleich Sex – Teil3 – das Fazit

Published On Mai 24, 2018 | By redaktion | Magazin

Fazit: Jetzt wird deutlich, wieso verschiedene Situationen verschiedene Bedürfnisse adressieren. Und warum du mal Lust auf solchen und mal auf solchen Sex hast. Und manchmal auch auf gar keinen. Denn in der Regel herrscht nicht nur ein Bedürfnis vor, sondern es ist eine Mischung aus allen drei Bedürfnissen – in einem ständig wechselnden Mischungsverhältnis.
Stell dir vor, du bist Single und hast einen One-Night-Stand. Hier geht es vor allem um die Lust und die Lebendigkeit somit wird das Stimulanzbedürfnis groß gewesen sein. Das Sicherheitsbedürfnis könnte sich auch gemeldet haben, wenn es darum geht, dir selbst zu zeigen, dass du attraktiv, anerkannt und gewehrtschätzt wirst.
In längeren Partnerschaften verlagert sich das Bedürfnis von Stimulanz häufig in Richtung von Sicherheit und Dominanz. Hier ist es eine Kunst, stimulanten Sex über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten.
Wenn Dominanz zusammen mit Sicherheit die einzigen Beweggründe für Sex sind, spiegelt sich darin häufig eine große Unsicherheit und ein Kontrollbedürfnis wider.
Bedürfnisse an sich sind niemals etwas schlechtes. Die Art und Weise, wie wir sie ausleben, wie verantwortungsvoll und wie bewusst wir mit unseren Bedürfnissen umgehen, macht uns charakterlich als Mensch aus. Keines der Bedürfnisse ist per se schlechter oder besser als ein anderes. Wichtig ist nur, dass du dir darüber im Klaren bist, was du dir von Sex versprichst. Idealerweise weißt du auch, was deinen Sexualpartner antreibt, gerade jetzt mit dir schlafen zu wollen. So könnt ihr gezielter erfüllte und wirklich befriedigende Sexualität miteinander erleben.

Information!
Dr. Rouven Gehr
ist Paartherapeut sowie Sexological Bodyworker und arbeitet u.a. als Sexualtrainer am Institut für Beziehungsentfaltung in Saarbrücken für das Finden und Begleiten von Wegen zu erfüllten Beziehungen in Partnerschaft, Sexualität und Persönlichkeit.
www.beziehungs-entfaltung.de
www.facebook.com/beziehungsentfaltung/

Dieser Artikel kann Affiliate Links enthalten (z.B. zum Amazon Partnerprogramm). Das bedeutet, dass zwischen 3% und 10% des Wertes Deiner Einkäufe bei dem Anbieter zu dem der Link geschaltet ist, uns gutgeschrieben werden. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag dazu, dass wir auch weiterhin Inhalte ohne Bezahlschranke kostenlos anbieten können. Danke für Deine Unterstützung!

About The Author

Das total umsonste Popkulturmagazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.